Wie veröffentliche ich einen Beitrag auf „Bahn zum Berg“?

Wir nehmen dir einige Dinge am Weg ab, bzw. unterstützen dich dabei. Wir versuchen, so viel wie möglich zu automatisieren. Damit wir uns auf das konzentrieren können, was wir gerne tun: In der Natur & draußen sein.

Prinzipiell: „Bahn zum Berg“ Tourenreporterin oder Tourenreporter zu werden ist einfach. 🙂

Schritt-für-Schritt Anleitung

Durchschnittlicher Zeitbedarf: 2 Stunden.

Die übergeordnete Idee ist es, mit unseren Beiträgen zu zeigen, welche Wanderungen, Bergtouren, Klettersteige, Kletterrouten, Schneeschuhwanderungen und Skitouren mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind, um andere zum Nachmachen anzuregen.

  1. Kurzbiografie

    Beim ersten Beitrag wirst du als Tourenreporterin oder Tourenreporter auf „Bahn zum Berg“ neu angelegt. Dafür brauchen wir ein Foto von dir, das wir auf 300×300 Pixel zuschneiden und verkleinern.
    Weiters benötigen wir eine Kurzbiografie, die in der dritten Person (über dich) verfasst ist.
    Bitte Foto und Kurzbiografie per E-Mail an redaktion@bahn-zum-berg.at schicken.Beispiel Kurzbiografie

  2. GPX Track

    Den GPX Track zeichnest du entweder während deiner Öffi-Tour von Haltestelle zu Haltestelle auf, oder du zeichnest ihn nach (Hilfe zum Nachzeichnen eines GPX Tracks liefert dir dieses YouTube Video von Nikolaus Vogl: Videoanleitung Erstellung GPX Track).GPX Track von Haltestelle zu Haltestelle

  3. Fotoauswahl

    Während deiner Öffi-Tour hast du Fotos – vorzugsweise im Querformat – gemacht. Aus diesen wählst du zwischen 5 und höchstens 20 Fotos aus. Sie sollen deine Geschichte optisch unterstützen: Gäbe es keinen Text, würden die ausgewählten Fotos trotzdem die Story erzählen? Also vom Anfang, über den Höhepunkt, bis zum Schluss – in diesem Fall wortwörtlich. Fotos von deiner An- oder Rückreise z.B. vom Bahnhof oder Haltestelle, Verkehrsmittel nicht vergessen.

  4. Schreiben des Beitrags

    Bitte schreibe deinen Beitrag in der Textverwaltung, die du gerne nutzt: Ob das Microsoft Word, Openoffice Writer oder Google Docs ist, bleibt dir überlassen. Versetze dich beim Schreiben in deine zukünftigen Leserinnen und Leser.
    Ziehe deine ausgewählten Fotos an die Stelle im Text, wo sie später erscheinen sollen und gib ihnen eine kurze Beschreibung.
    Wichtiges Detail für die Fahrplanberechnung: Wie lange hat deine Tour von Haltestelle zu Haltestelle gedauert?
    Dein Beitrag soll prinzipiell eine Geschichte über deine Öffi-Tour erzählen, die dem Leser Lust macht, die Tour nachzumachen: Das beginnt mit deiner Anreise, umfasst deine Tour im Detail und endet mit der Beschreibung der Rückreise. Auszug Beispielbeitrag

  5. Upload der Daten

    Bitte lade die ausgewählten Fotos in der größten Auflösung, deinen GPX Track und deinen Beitrag als Datei auf https://upload.bahn-zum-berg.at hoch. Du benötigst ein Google Konto um dich zu authentifizieren.
    Alternativ kannst du uns die Dateien per www.wetransfer.com an redaktion@bahn-zum-berg.at schicken.

  6. Letzter Schritt

    Wenn aus deiner Sicht alles fertig und hochgeladen ist, schreibe bitte eine Mail an redaktion@bahn-zum-berg.at und teile uns mit, dass dein Beitrag bereit ist, eingegeben zu werden. Das war dann dein letzter Schritt.

  7. Eingabe des Beitrags (erfolgt durch die Redaktion)

    Wir prüfen ob alles da ist: Fotos, GPX Track, Dauer der Tour und der Beitrag. Wenn alles vorhanden, bekommst du eine erste E-Mail, damit du weißt, dass alles vollständig und bei uns angekommen ist.
    Ist dein Beitrag schließlich durch das „Bahn zum Berg“-Redaktionsteam eingepflegt und für ein bestimmtes Datum zur Veröffentlichung eingeplant worden (normalerweise wählen wir einen Donnerstag), erhältst du eine weitere E-Mail mit dem Datum.
    Die letzte E-Mail bekommst du, wenn dein Beitrag vom System zum eingeplanten Zeitpunkt, automatisch live gesetzt wurde.

  8. Fahrplandaten (erfolgt automatisch)

    Dein Beitrag wird automatisch mit Fahrplandaten ergänzt. Die An- und Abreise wird von so vielen Städten wie möglich berechnet. Dabei wird die Dauer der Tour berücksichtigt (daher benötigen wir die Zeit von Haltestelle zu Haltestelle) und die kürzeste Anreise, die wenigsten Umstiege, mehrere, gute Rückfahrmöglichkeiten und dass die Tour möglichst bei Tageslicht stattfinden kann.

  9. Korrekturen & Änderungen (optional)

    Fehler passieren und rutschen uns auch bei der Redaktionssitzung ab und zu durch. Wenn du deinen bereits veröffentlichten Beitrag liest und du Fehler entdeckst oder eine Änderung durchführen willst, genügt eine E-Mail an redaktion@bahn-zum-berg.at, in der du beschreibst, was du in welchem Beitrag genau anpassen möchtest. Wir kümmern uns darum.

Zusammenfassung: Fotos, GPX und Text uploaden. Dauer und GPX von Haltestelle zu Haltestelle. Mail an Redaktion schreiben. Fertig. 🙂